+41 78 322 63 43

info@schweizerfachmedien.ch

Der Schweizer hatte vom Bundesgericht in Lausanne gefordert, dass das alte Bundesgerichtsurteil revidiert wird.