+41 61 711 13 93

info@schweizerfachmedien.ch

Die Landesregierung widerspricht Vorwürfen, nach dem Corona-Leck zu wenig zu tun. Weitere Verbesserungen würden folgen.